Hauptseite

Eine Woche volles Programm – Jugend im Dauereinsatz

Die letzte Woche bedeutete viel Arbeit für Philipp Drechsler und Jan Eckhardt mit ihren Jugendmannschaften. Neben der U16 Mix bestritten die Spieler und Spielerinnen der U20 Mix ihre ersten Spiele in der neuen Kreisjugendliga. Die U16 konnte wertvolle Erfahrungen sammeln, die U20 die ersten Punkte. Vergangenen Sonntag, den 29.09.2013, traten unsere U20-Mädels zur Kreismeisterschaft an, erreichten den zweiten Platz und die direkte Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft.

Am Montag, den 23. September eröffnete unsere U16 Mix unter Jugendcoach Drechsler die neue Saison der Kreisjugendliga Bautzen mit der Erkenntnis, dass allein die älteren Gegner noch nicht dafür sorgen, dass man in solchen Spielen chancenlos ist, wenn man seine Chancen konsequent nutzt. Zwar gingen alle Spiele am Abend gegen die U18w  des MSV Bautzen 04 und U20w JTVG-Fitness Coblenz verloren. Doch hatte man nach anfänglichen Startschwierigkeiten gegen Bautzen immer die Möglichkeit, den zweiten Satz zu gewinnen. Bautzen zeichnete sich vor allem durch druckvolle Aufschläge aus. Wurde die erste Annahme einmal erfolgreich gemeistert entwickelten sich meist längere Spielzüge. Meist endeten diese mit Abstimmungsproblemen bei einer der beiden Mannschaften. Im zweiten Spiel waren starke Aufschläge der Gegner eher die Ausnahme. Dafür zeigte das Spiel die immense Wichtigkeit der Abstimmung in der Annahme. „Mir hat gut gefallen, dass wir immer versucht haben, unser eigenes Spiel aufzubauen“, meinte Trainer Drechsler nach dem Spiel.

Ein anderes Bild zeichnete sich am Donnerstagabend in Bischofswerda bei der U20 Mix unter Jugendcoach Eckhardt ab. Denn unsere erfahrenste Jugendmannschaft gilt als Favorit der Kreisjugendliga. Um Impulse aus dem Training einfließen zu lassen, wurde, die noch neue Aufstellung mit dem Zuspieler über die Position zwei ausprobiert. Anders als erwartet kamen die Jungs und Mädels mit dieser Situation sehr gut zurecht und setzten zahlreiche Vorgaben des Trainers um. Da für die U20 weiblich am Sonntag noch die Kreismeisterschaft folgte, stellte der Trainer im Satz zwei auf Zuspiel über Position drei um und setzte die Jungs ins Zuspiel, quasi als Vorbereitung auf Sonntag.

Sonntag, pünktlich um 9:00 Uhr, ging unsere U20 abermals auf Reisen. Diesmal allerdings ohne Jungs und Jan Eckhardt welcher aus privaten Gründen verhindert war. Lediglich drei Mannschaften nahmen an der Kreismeisterschaft teil. Der VV Bischofswerda und JTVG-Fitness Coblenz waren nicht angereist und so wurde gegen den MSV Bautzen 04 und die  Volleyballfreunde BW Hoyerswerda im Modus Jeder-gegen-Jeden um den Titel und die direkte Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft gespielt. Letzteres war klares Primärziel, besonders da die Mädels aus Hoyerswerda bereits in der Stadtliga spielen und dadurch bereits spielerisch erfahrener sind. Der MSV war der erste Gegner unserer U20. Der SVV ging auch durch viele Fehler des Gegners schnell deutlich in Führung, verschenkte dann aber um Haaresbreite eine 20:6-Führung, weil der MSV besser ins Spiel fand. Der zweite Satz war ausgeglichener. Unsere Mädels konnten nun immer öfters ihr Spiel aufziehen. Am Ende stand ein 2:0 für den SVV auf dem Papier und damit die verbundene Direktqualifikation zur Bezirksmeisterschaft. Im zweiten Spiel des Tages musste Neukirch gegen Hoyerswerda ran. Am Ende ein klares Ergebnis: 0:2 und die Erkenntnis, dass einmal Training pro Woche wohl nicht ausreicht, um solche Gegner zu schlagen. Dennoch freute sich Jan Eckhardt per „Liveticker“ über das Erreichte und ist sich sicher, dass mit steigender Spielerfahrung durch die Kreisjugendliga und dem Einbinden einiger Mädels in eine Damenmannschaft des SVV, der Zenit der Leistung noch nicht erreicht ist.

Um die Konstanz in der Jugendarbeit beim SVV beizubehalten wird der Verein in den nächsten Wochen eine neue Trainingszeit speziell für Anfänger (ab 10 Jahre) aufmachen. Diese wird vorraussichtlich immer mittwochs stattfinden und durch Philipp Drechsler geleitet werden. Selbstverständlich können sich auch ältere Kinder und Jugendliche bei uns melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.