Hauptseite

Kreisklasse: Herren 2 gelingt der erste Saisonsieg für den SVV

Das große Sachsenliga-Derby am übernächsten Wochenende in Bautzen wirft schon seine Schatten voraus. Doch den ersten Sieg für den SV Valtenberg in dieser Saison kann die Herren I nicht mehr einfahren. Diese Aufgabe hat die zweite Mannschaft schon am vergangenen Dienstag gegen den SV Budissa Kleinbautzen erledigt. 2:1 hieß es am Ende in einem eng umkämpften Match vor heimischer Kulisse. Nach den ersten zwei Punkten von ersten Spieltag durch Nichterscheinen des Gegners konnte nun auch sportlich überzeugt werden. Doch zunächst ging das erste Spiel des Abends 1:2 gegen den Absteiger aus der Bezirksklasse SV St. Marienstern Panschwitz-Kuckau verloren.

Hochkonzentriert ging’s in das erste Spiel gegen Panschwitz-Kuckau, schließlich hatte der Gegner letzte Saison noch eine Klasse höher gespielt. Schnell waren die Schwächen und Stärken des Gegners ausgemacht und der SVV stellte sich blendend darauf ein. Unnötigerweise kam der Gegner zum Ende des Satzes, der “nur” mit 25:17 an den SVV ging, wieder heran, und konnte sich so auf den nächsten Spielabschnitt vorbereiten. Aufgrund personeller Umstellungen steigerte sich der Absteiger mit vielen erfahrenen Volleyballern in seinen Reihen und zeigte seinerseits dem SVV seine Schwächen auf, vor allem in der Annahme und im Angriff. Im folgerichtigen Tie-Break schien es beim Wechselstand von 8:6 schon so, als hätten die Männer um Kapitän Dirk Drechsler ihre Linie wiedergefunden. Doch Pustekuchen. Neukirch brachte den Vorsprung nicht über die Zeit und musste am Ende die zweite Niederlage der Saison hinnehmen.

Im zweiten Spiel gegen den SV Budissa Kleinbautzen gab es von Anfang an ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem die Gäste Ende des ersten Satzes beim Stand von 21:24 bereits die Nase vorn zu haben schienen. Doch dann drehte der SVV auf, erzielte sensationelle fünf Punkte in Folge und fing Kleinbautzen doch noch vor der Zielgeraden ab, Wahnsinn. Schade, dass die meisten Fans bereits nach dem ersten Spiel die Halle verlassen hatten, sie hatten etwas verpasst. Doch statt den Sack endlich mal nach zwei Sätzen zuzumachen, häuften sich erneut die Unkonzentriertheiten in allen Mannschaftsteilen, sodass auch im zweiten Spiel eine Ehrenrunde gedreht werden musste. Am Ende war dieser dritte Satz mit 15:6 sehr deutlich und er erste richtige Saisonsieg in der Tasche.

Der erste Sieg ist eingefahren, die Vorfreude bei allen Vereinsmitgliedern auf den 27.10. in der Schützenplatzhalle in Bautzen steigt. Auf dass die zweite Mannschaft der der Herren I ein gutes Vorbild sein möge… 😉

(c) Lippi

Den Bann in dieser Saison haben gebrochen: Steven Richter, Jan Eckhardt, Lars Stech, Oleg Gebel, Thomas Bartusch, Lutz Leuteritz, Daniel Herrmann, Robin Schmidt, Dirk Drechsler und Philipp Drechsler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.