Neues aus´m Blockschatten

An Tagen wie diesen …

An Tagen wie diesen …

Luigi Gondoliani blickt auf Pfingsten 2012 zurück

Buon giorno – guten Tag! Hier ist euer Luigi! Mi sono piaciuto molto qua a „Valtenedig“! – Mir hat es bei euch in „Valtenedig“ sehr gut gefallen. 120 Gleichgesinnte trafen sich zu einem Wochenende fern von Stress und Tristesse – was gibt es Schöneres!

Zwei Tränen habe ich aber in meinen Augen: Eine muss ich verdrücken, da mir die Holländer die Show gestohlen haben. Ich, Luigi als heißblütiger Italiener erstmals in Neukirch wollte die Blicke auf mich ziehen und initiierte in frischer Sommernacht und venezianischer Tracht zu den Tönen von „Il sole mio“ einen perfekten Auftritt! Doch die begehrenswertesten Blicke erhaschten die Holländer! Zuckersüß im Dirnd´l auftretend waren sie „der Blickfang“ überhaupt heuer am Valtenberg. Damit hat der erwartungsfrohe Luigi nicht gerechnet. Alle anderen schon: Denn auf die Holländer ist Verlass! Sie beglichen standesgemäß ihre Wettschulden. So hieß es „Dromendans“ statt „Azzurro“. Appelstroop statt Spaghetti. „Oranje boven“ statt „forza italia“. Aber Urgestein für alle!

Eine zweite Träne muss ich ob der rasend schnell vergangenen Zeit verdrücken. Zwei Mal geblinzelt und das ganze Turnierwochenende war schon wieder vorbei. Es blieb viel zu wenig Zeit, um mit allen Gästen ein Pläuschchen zu halten. Mit einigen war in der Kürze der Zeit nicht mal ein einfacher Wortwechsel drin. An Tagen wie diesen – das wissen wir nicht erst seit Campino und Co. dies besingen – wünscht man sich wirklich Unendlichkeit! Ich bin mir sicher, der ein oder andere hätte am liebsten die Uhr angehalten und einfach den Moment genossen!

Ich werde lange vom Erlebten zehren und mische mich auch nächstes Jahr wieder unter die frohlockenden Teilnehmer. Bezüglich der 24. Auflage ist mir Waghalsiges zu Ohren gekommen: Es steht eine neue Wette zwischen den Holländern und den Neukirchern ins Haus! Der Gradmesser dafür ist das EM-Vorrundenspiel Niederlande – Deutschland. Und ich flehe in tiefer Verbundenheit mit den Neukirchern: Drückt bei jenem Spiel am 13. Juni für Jogis Löwen so sehr die Daumen, wie ihr es noch nie getan habt! Nur ein deutscher Sieg rettet die Pfingst-Gastgeber!

Mille saluti a „Valtenedig“!
Il vostro Luigi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.