Neues aus´m Blockschatten

Dirnd´l in Schwarz-Gelb

Dirnd´l in Schwarz-Gelb

heute von Oscar de Wit

Getrauert wurde sowohl in Holland als auch in Deutschland, als feststand, dass die Holländertruppe beim Pfingsturnier 2011 nicht nur ohne Frauen, sondern dieses Mal auch ohne Männer anreisen würde.

Traurig waren wir Holländer auch als wir am Samstag vor einer doch etwas leeren Sporthalle in Unterhaching standen, um uns das Volleyballspiel Haching – Friedrichshafen anzuschauen und erst vor Ort bemerkten, dass wir lediglich 24 Stunden zu früh angereist waren.

Besserung dann am Abend: Vier Neukircher und fünf Holländer saßen beim Marco in München am Tisch. Viel Bier und noch mehr Valtenberger Kräuterschnaps machte die Runde. Zudem gab´s gute Geschichten, neuerliche Zusagen zum Pfingstturnier 2012 (ob wir dann auch unsere eigenen Frauen mitnehmen?) und eine große Portion Vorfreude auf das, was am nächsten Tag auf dem Programm stand: Der TSV 1860 München gegen die SG Dynamo Dresden in der AllianzArena. …

Vielleicht war der Alkohol der Hauptgrund für eine kleine Wette, welche letztendlich einen großen Einsatz hatte: Gewinnen die Sechziger, dann laufen Christian und Thomas das ganze Pfingstwochende im Dirnd’l, siegt Dynamo, werden die Holländer ein Dirnd’l tragen. Die glühenden Dynamo-Anhänger vom Valtenberg schienen sich indes ihrer Sache sicher zu sein.


Sonntag um 16:26 erreichte mich die SMS Nr.1 von den Neukirchern: “Er heißt Poté. Mickael Poté.

Um 17:36 kam kam die zweite Nachricht: “Am Marienplatz gibt es ein Trachtengeschäft. Da soll´s tolle Dirnd’l geben. Auch in Schwarz-Gelb.

Na dann … Bis Pfingsten 2012!
Groeten uit Enschede.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.